Peter Hauger

Peter Hauger

Die letzten Kriegswirren im Mutterleib erlebt! Dies war mir entschieden zu laut, deshalb hab ich die friedliche Weihnachtzeit abgewartet. Nach dem ganzen Zauber des Hl. Abends wurde die Neugier so groß, dass ich mich am 25.12 45 in aller früh, auf den Weg machte, und somit wurde ich selbst zur Überraschung und zum Christkind.

Geboren in Meran, genoss ich die schöne Landschaft und die Umgebung, mit vielen Hochs und Tiefs, wie sie diese gebirgige Gegend mit sich bringt und landete am 2o.8.83 im Hafen der Ehe. In diesem Fahrwasser ging’s 84 nach Haid und im April 88 nach LINZ. Seither arbeite ich hier an der Pädak und im Salesianum als Haustechniker. 1984, 85 und 93 wurde ich mit 3 Prachtexemplaren von hochbegabten Kindern gesegnet, für die ich Gott sehr dankbar bin. Nach 19 Jahren Ehe gab’s ein größeres Unwetter (Mobbing im Betrieb, Depression, Scheidung) und meine Familie wurde „davon geschwemmt“. Hochwasser 2oo2!

Nun … – – – immer noch – – – auf der Suche ;-))

Dabei stieß ich im Internet auf ein Autorenforum (April 2oo4) und begann fast täglich zu schreiben (über 6oo Beiträge), hauptsächlich Lyrik, Humoristisches, Zeitkritisches und meine Autobiographie.

Erste Gedichte schrieb ich schon 1966! In den 70er Jahren dann häufig Beiträge fürs Pfarrblatt. Gedichte und Prosatexte zu aktuellen Themen oder zur bibl. Botschaft. Zur Zeit bin ich in 4 Schreibwerkstätten beheimatet. Habe meine Werke in verschiedenen Lesungen in Frankfurt, Linz und Freistadt vorgestellt und lese öfters, oder liefere Beiträge, im Radio Freistadt zum Literaturfrühstück.

Wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen oder Zuhören und würde mich über eine Rückmeldung besonders freuen.

  • Preisträger des Lyrik/Prosa/Märchen-Literaturpreises AKUT 2016
    Kategorie Märchen – 3. Platz